Warum Content Strategie kein Hype-Thema ist

By Monday, March 6, 2017

Irgendwie rumgesprochen hat sich das Thema Content Strategie – Audit, Planung, Produktion und Management von Inhalten – in der Medien- und Kommunikationsbranche schon: Einen sonderlichen Hype darum hat es im Gegensatz zu Content Marketing bisher aber nicht gegeben.

 

Wenn man Google Trends Glauben schenken darf, dann wurden weltweit bis zum Jahr 2011 “content strategy” und “content marketing” relativ gleich oft gesucht. Dann aber gingen die Suchanfragen nach Content Marketing rasant in die Höhe. Das Interesse nach Content Strategie scheint zumindest auf einem weit geringeren Niveau stabil zu bleiben.

Content Strategy_Google Trends

In Deutschland gingen die Google-Suchanfragen nach Content Marketing mit einem Jahr Verspätung zur englischen Online-Welt ab Mitte 2012 kräftig nach oben.

Content Strategie_Google Trends_Deutschland

Für  Österreich gibt es nur ein aussagekräftiges Suchvolumen für Content Marketing.

Content Marketing_Google Trends Österreich

Fünf Gründe für die (vermeintliche) Seitwärtsbewegung der Content Strategie

  • Viele wollen rasch Resultate sehen und sich nicht längerfristig und nachhaltig mit Inhalten beschäftigen. Content Marketing als punktuelle Maßnahme zur Verkaufs- oder Leadsankurbelung ist im Gegensatz zur Content Strategie relativ schnell gemacht.
  • Nicht-Experten können sich noch immer wenig unter Content Strategie vorstellen.

“Es gibt immer noch große Unsicherheit darüber, was denn jetzt eigentlich „Content Strategie“ ist. Ist es nur ein anderes Wort für Storytelling? Oder Content Marketing? Oder die Social-Media-Strategie?”

  • Die Kommunikationsbranche hat Content Marketing als ein weiteres Tool schnell in ihren Baukasten integriert, der zusätzlich angeboten wird. Content Strategie nach dem Lehrbuch gemacht, ist eine komplexere und langwierigere Angelegenheit, die finanzielle Ressourcen bindet.
  • Praxisbeispiele sind Mangelware: Wenige Organisationen wollen sich in ihre Karten schauen lassen, und daher ist die Einführung einer Content Strategie noch relativ selten dokumentiert worden. Für Fachdiskussionen gibt es aber dann wenig empirisches Material. Content Marketer verwendet hingegen Best practices um die Wichtigkeit ihrer Disziplin zu betonen.
  • Im deutschsprachigen Raum gibt es für Content Strategie bisher kein Fachmagazin oder keine regelmäßige größere Konferenz, welche die Praktiker und Theoretiker zusammenbringt. Zumindest gibt es an der Hochschule Darmstadt in Deutschland seit zwei Jahren ein Content Strategy Camp. Eine ganzjährig Ausseinandersetzung mit dem Thema gibt es nur an der Fachhochschule Joanneum in Graz (Österreich), die versucht mit dem berufsbegleitenden Master Content-Strategie / Content Strategy die Disziplin stärker zu verankern.